Altpapier

Das Altpapier

Das Altpapier

Mit Taxifahren quersubventioniert

"Rudeljournalismus", Einladungsjournalismus und frische Ideen für Zusatzgeschäfte zum notleidenden Journalismus zwischen Wahington und Hamburg. Und Spannendes vom Handball.

Für Berlin bluten?

Klartext-Forderungen und Zuckerbrot von Seiten, von denen man das nicht erwartet. Neues im unverwechselbaren Funke-Sound. Frische Fernsehtrends: Dog TV und Sakte TV.

Hätten Sie's geahnt? Heut ist wieder Europäischer Datenschutztag!

Rechercheseminar im Seniorenheim

Hugo Egon Balder ist heute in einer ungewohnten Rolle zu sehen. Ein von Hooligans bedrohter WDR-Reporter kann nur unter Polizeischutz berichten. Die Mitarbeiter KG des Spiegels wird zum Satireopfer. 128.000 Fußballfans gefällt eine Wäscheklammer. Und wie viele Journalisten wurden eigentlich 2014 weltweit ermordet?

Das Dschungelcamp als Paradigma

Das Dschungelcamp ist in eine Krise geraten. Aber IBES steht noch für mehr. Mit diesem Format kann man nämlich sehr gut erklären, wie heute Medien funktionieren. Sogar die Islam-Debatte oder Pegida sitzen schon längst im Dschungel. Das könnte allerdings das Format retten. Wir suchen daher heute nach passenden Kandidaten für 2016.

Was macht eigentlich Felix Magath?

Gedanken zum im Journalismus dominierenden „Weltbild der bürgerlichen Mitte“. Gedanken zu Gemeinsamkeiten zwischen Fernsehen und Bierzelt. Weitere Gedanken zu der Frage, was Satire soll und darf. Außerdem: Müssen in den USA investigative Journalisten, die auf gestohlene Dokumente verlinken, damit rechnen, im Gefängnis zu landen? Nicht zuletzt: Nie wieder Fernsehpreis-Gala!

Der Zug war pünktlich, danke schön

Was von und mit Lutz Bachmann so alles in den sogenannten sozialen Medien herumging. Wie ausgeruht der ARD-Vorsitzende gerade ist (und wie unausgeruht sein Interviewer wahrscheinlich) ...

Hund im Dachsbau

Kai Diekmann schlägt zurück. Uh-oh, a European wide Leistungsschutzrecht? Sind Zeitungen wie Kutschen? Zumindest die Konzentration stirbt aus. Das deutsche Fernsehen bleibt ergiebig. Charlie Hebdo schwimmt in Geld. In Hanau siegt die Meinungsfreiheit (aber nicht die Pressevielfalt).

Bad Bank Charlie

Von deutschen Youtubern empfohlen: besser mal kein Rassist werden. Wer jetzt nicht für die Pressefreiheit kämpft, versagt im Sebastian-Haffner-Gedächtnis-Test. Pegida braucht keine Jubelperser, Hubert Burda ist Innovationspapst, und ab 2016 ist im WDR kein Zimmer mehr frei.

Inklusion bei Günther Jauch

Spiegel-Leser wissen mehr. Der Polizeipräsident in Dresden weiß auch einiges, braucht dafür aber sicherlich nicht den Spiegel. Dafür versuchte sich Günther Jauch am Thema Inklusion. Allerdings fand er dafür bei den meisten seiner Kritiker wenig Verständnis. Zudem eine Erinnerung an Heinrich Böll.

Die Wiederentdeckung des Zeitungskiosks

Der Wind der Freiheit kommt am Samstag auch nach Deutschland. Der Untergang des Abendlandes steht bevor, allerdings ist die Ursache dafür alles andere als religiöser Natur. Über das Dschungelcamp noch Neues zu sagen erscheint schwierig. Journalisten springen für Veronica Ferres in die Bresche. „Die Vorstadtweiber“ kommen.

Seiten

Subscribe to RSS - Altpapier

Das Altpapier im Netz

Anzeige

www.goisrael.de

Kindernothilfe

Andachsts App