Altpapier

Das Altpapier

Das Altpapier

Bitte helfen Sie mir. Ich bin Journalist

Bild-Zeitungs-Chef Kai Diekmann gibt der TAZ ein kumpeliges Interview. Ein TAZ-Geschäftsführer attackiert Presse-Marktverzerrer als "primitive Manager". Das Google-Angst-Bekenntnis des Bild-Zeitungs-Verlegers Mathias Döpfner zieht kontroverse Reaktionen nach sich. Außerdem: Erfahrungen der Anti-Lanz-Petentin mit der Springer-Presse.

Hungriges Trüffelschwein

Die ARD startet mit einem neuen "Tagesschau"-Studio und weiteren Stahlmantelgeschossen durch, will aber nicht zu jung werden. Zeitungs- und Cappuccino-Preise im Vergleich. Außerdem: Springers Angst vor Google, Sterns Laberrhabarberblödsinnsabgesonder.

Poor Offerings

Pulitzer-Preise gehen raus. Laura Poitras und Glenn Greenwald reisen auch deswegen erstmals ein in die USA since then. Netflix kommt nach Deutschland, wo das öffentlich-rechtliche Fernsehen noch mit dem "Wetten, dass..?"-Ende hadert. Die "Schweinepresse" erkennt sich derweil selbst nicht wieder: Cindy aus Marzahn kriegt die brutale Professionalität von Springers Leuten zu spüren.

Operation Eisberg

Der Spiegel wird zum 5. Mai renoviert und besser mit Spiegel Online vernetzt. Auch die FAS kann jetzt berichten, dass wir noch längst nicht alles über die NSA wissen. Veganer wittern eine Verschwörung beim ZDF. Und bei der "Auto Motor und Sport" werden ab sofort Postkarten gewogen. 

Demut, my ass!

Wie eine intensiv bärbeißige CDU einst den Irak-Krieg im ZDF dargestellt haben wollte. Warum die vermeintliche Infoelite aus Verlierertypen besteht. Außerdem auf der Agenda: ein exklusives Interview mit Edward Snowden und ein „exklusiv“ genanntes mit Glenn Greenwald. Und: Gruner + Jahr sagt Jein zu Grillzangen.

Den wichtigen Leuten folgen

Neue Print vs. Online-Medienfront eröffnet! Beihilfe zur Frühverrentung: Daniela Katzenberger in einer SWR-Produktion. Walter Benjamin aber auch. Was Googles Eric Schmidt für guten deutschen Journalismus hält.

Marl-Alarm

Was "unser Kampf des 21. Jahrhunderts" sein wird, und ob die neue "Magna Charta des Datenschutzes" dabei hilft. Welches Schicksal dem halbjahrhundert-alten Grimmepreis drohen könnte. Welche Radioschlacht in Bayern läuft. Außerdem: ein Blick in die neue ADAC-Motorwelt.

Der Philipp Rösler des ZDF

Bevor die Bundesregierung einen Kommentar zum Ende von "Wetten, dass..?" als nichtig zurückweisen kann, scheint schon der Sendetermin fürs Comeback klar. Die Planungen laufen über den Schreibtisch von Frank Elstner. Markus Lanz hat dagegen nichts aus Michael Steinbrecher gelernt. Der Elmar-Theveßen-Dualismus. Der Zeit-Chefredakteur wertschätzt einen FAZ-Korrespondenten. Und der DRadio-Intendant, der auch mal Journalist war, versucht sich die fehlende Liebe seiner Mitarbeiter zu erklären.

Gegen die Wand

Trägt allein die Lanzhaftigkeit von Markus Lanz die Schuld am Aus von Wetten, dass..?, oder ist das Format nicht mehr zeitgemäß? Wie muss eine Fernsehshow heute aussehen? Und gibt es an diesem Montagmorgen kein anderes Thema als diese ZDF-Show aus den frühen 80ern?

Dominik Graf um 23.15 Uhr

Der Grimmepreis wird ein halbes Jahrhundert alt. Sollte das Bundespostministerium wiederbelebt werden? Der "Fußballjournalismus" der Öffentlich-Rechtlichen steht nicht nur wegen der Moderatoren-Nominierungen für die WM im Blickpunkt.

Seiten

Subscribe to RSS - Altpapier

Das Altpapier im Netz

April 2014

S M D M D F S
 
 
 
 
 
 
5
 
6
 
 
 
 
 
 
12
 
13
 
 
 
 
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30